Autoren spitzen ihre Stifte, halten ihre Notizbücher bereit und arbeiten schon seit Tagen fleißig ihre Plots und Charaktere aus, bevor es losgeht. Denn bald ist November. Bald ist NaNoWriMo.

Willst du auch in 30 Tagen einen kompletten Roman schreiben? Dann melde dich schnell noch beim NaNoWriMo an (kostenlos) und nutze die letzten Oktobertage, um dich auf den Schreib-Marathon vorzubereiten.

Wie du dich jetzt noch auf den NaNoWriMo vorbereiten kannst

Zunächst die Fakten:

Der National Novel Writing Month (Nationale Romanschreibmonat) beginnt jedes Jahr pünktlich am 1. November und wird von seinen Teilnehmern am 30. November mit einem mindestens 50.000 Wörtern starken Roman beendet.

So der Plan.

Auf der Seite nanowrimo.org melden sich alle Mutigen offiziell und völlig kostenlos an. Dort loggen sie ihren täglichen Fortschritt ein und können so feststellen, ob sie mit ihrer aktuellen Wort-Anzahl des Manuskripts gut in der Zeit liegen.

Es gibt sogar kleine Mitglieds-Badgets und Widgets, die sich auf dem eigenen Autoren-Blog einbinden lassen. So kann jeder Autor seine Fans an seinem eigenen Schreib-Fortschritt teilhaben lassen.

Das Ziel: 50.000 Wörter an 30 Tagen

Das sind mindestens 1.667 Wörter pro Tag. Je nach Einstellung im Textprogramm macht das ca. 4 getippte Textseiten, die man täglich herunterschreiben muss, um das Ziel zu erreichen. Aber was, wenn mal ein Tag ausfällt – wegen Geburtstag, Krankheit, keine Lust? Also am besten ein höheres Tagesziel setzen: 2.500 Wörter zum Beispiel.

Das muss man erst mal schaffen!

Da sich die Wörter nicht immer zuverlässig über diesen langen Zeitraum aus dem Ärmel schütteln lassen, bereiten sich erfahrene NaNoWriMo-Teilnehmer ausgiebig vor. In entsprechenden Foren werden u. a. die Schneeflocken- und die L.O.C.K.-Methode empfohlen, um den Ablauf der Geschichte mehr oder weniger detailliert zu planen. Doch wenn der November mal wieder schneller als erwartet vor der Tür steht (oder wer vor Kurzem erst überhaupt von dem NaNo gehört hat), dem bleiben noch die wichtigsten Kurzvorbereitungen, um am 1.11. gleich ins kalte Wasser springen zu können.

Last Minute Schreib-Vorbereitungen

Für euch Kurzentschlossene geben wir hier unsere Tipps, was ihrauf jeden Fall vorher noch an Vorbereitung schaffen könnt – und sei der NaNo-Startschuss bereits gefallen. Schnappt euch Zettel und Stift und löst die folgenden Aufgaben.

1. Beschreibe deine Hauptcharaktere möglichst genau.

Wie heißen sie? Woher kommen sie? Wie sehen sie aus? Was für Macken/Wiedererkennungsmerkmale haben sie?

2. Setze der Geschichte und deinen Charakteren ein Ziel.

Jede Person deiner Geschichte sollte etwas wollen. Was ist das? Und worauf läuft die Geschichte am Ende hinaus?

3. Halte die Konflikte fest.

Jede Person hat also ein Ziel, aber natürlich steht dem etwas im Wege. Was macht es deinen Personen schwer, das zu bekommen, was sie wollen?

4. Skizziere verschiedene Stationen deiner Geschichte.

Wo fängt es an? Was muss zuerst passieren? Folgt ein Ereignis auf ein anderes?

Je detaillierter du die Skizze ausarbeiten kannst, desto leichter wird dir im November das Schreiben fallen, und du behältst den Faden fest in der Hand.

Aber mach dir nichts vor – es wird hart!

Nicht jeder steht die Zeit durch. Das ist keine Schande! Aber der Versuch lohnt sich, denn am Ende hältst du einen ersten Rohentwurf deines Roman in den Händen. Also los!

4 Tipps zum Durchhalten

1. Twitter

Die Twitternden unter euch können sich über die Hash-Tags #nanowrimo und #nano14 austauschen und dem deutschen Account @GerNoWriMo folgen. Hier gibt es immer wieder einen kleinen Motivationsboost.

2. Facebook-Gruppen

Auf Facebook gibt es Gruppen, in denen ihr euch mit anderen austauschen könnt, z. B. die Gruppe NaNoWriMo Fantastik Autoren oder das NaNoWriMo-Café 2014.

3. Writing Buddies und NaNo-Forum

Verbindet euch auch auf nanowrimo.org mit anderen Teilnehmern und added sie dort als Writing Buddies. So seht ihr, wie schnell die anderen sind, und könnt euch davon anspornen lassen. Tauscht euch außerdem in den NaNo-Foren aus. Dort gibt es immer jemanden, der euch bei Story-Schwierigkeiten mit einer guten Idee aushelfen kann. Natürlich gibt es auch eine deutschsprachige Foren-Ecke!

Und der ultimative Erfolgstipp, um den NaNoWriMo zu gewinnen:

4. Regionale Schreibtreffen

Trefft euch regelmäßig mit anderen Teilnehmern! Es finden in vielen Städten Schreibtreffen statt – informiert euch im deutschsprachigen NaNo-Forum, wann und wo. Oder organisiert euer eigenes Treffen in einem Café, in der Bibliothek oder bei euch zu Hause. Setzt euch mit Laptops oder anderen Schreibutensilien zusammen und lasst euch von dem Geräusch der klickernden Tasten und kratzenden Stiften motivieren. Es lohnt sich!

Nimmst du an dem NaNoWriMo teil?

Lass uns wissen, wie es läuft, und hinterlasse einen Kommentar. Oder verlinke gern deinen Blog, wenn du über deine NaNo-Erfahrungen bloggst. ;)